AA

Durch Explosion wurde Wand versetzt

In einem Wohnhaus in Göfis im Badezimmer stand eine Dose Raumspray. Auf Grund der Strahlungswärme eines Heißluftofen dürfte diese explodiert sein.

Um schnell Wärme im Badezimmer zu schaffen, wurde ein Heißluftofen eingeschaltet. Allerdings wurde dabei übersehen, dass auf dem Gitter der austretenden Heißluft eine Raumspraydose stand. Wie der ORF berichtet, dürfte auf Grund der Strahlungswärme die Spraydose explodiert sein.

Durch die Druckwelle wurde laut Sicherheitsdirektion das Badezimmer-Fenster zerstört, die Decke nach oben gedrückt und sogar die Wand um einige Zentimeter versetzt.

Zum Glück wurden keine Personen verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Durch Explosion wurde Wand versetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen