AA

Duoabend mit Rainer Honeck und Christopher Hinterhuber

Duo Rainer Honeck und Christopher Hinterhuber gastiert am 12. Oktober in Bludenz..
Duo Rainer Honeck und Christopher Hinterhuber gastiert am 12. Oktober in Bludenz.. ©Caritas

Am Dienstag, 12. Oktober, um 20 Uhr in der Remise Bludenz

Rainer Honeck stammt aus einer äußerst musikalischen Familie in Nenzing. Er studierte an der Wiener Musik-Universität und wurde 1981 als Primgeiger in das Orchester der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker aufgenommen. 1984 avancierte er zum Konzertmeister der Staatsoper, seit 1992 ist er auch Konzertmeister der Wiener Philharmoniker. Als Leiter der Wiener Virtuosen (1990 bis 2000), der Wiener Streichersolisten (1984 bis 2004) und als Primarius des Ensemble Wien (seit Herbst 2000) hat sich Rainer Honeck auch immer intensiv der Kammermusik gewidmet. Er spielt auf einer Violine von A. Stradivarius (anno 1714), die ihm von der Nationalbank zur Verfügung gestellt wird.

Christopher Hinterhuber war als Solist bei zahlreichen Klavierabenden und Orchesterkonzerten in den großen Konzerthallen weltweit – unter anderem in der Carnegie Hall, New York oder der Athens Concert Hall – zu hören. Ein bemerkenswertes Projekt war die Aufnahme für den französisch-österreichischen Film “Die Klavierspielerin” nach Elfriede Jelinek in der Regie von Michael Haneke (prämiert mit dem Großen Preis der Jury in Cannes 2001). Ein sehr wichtiger Teil seiner Tätigkeit ist die Kammermusik, bei der auch Rainer Honeck regelmäßig zu seinen Partnern gehört. Beim Konzert in der Bludenzer Remise werden Christopher Hinterhuber und Rainer Honeck Werke von Franz Schubert sowie Ludwig van Beethoven präsentieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Duoabend mit Rainer Honeck und Christopher Hinterhuber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen