Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

DSV verlor Spiel und drei Spieler

Erste Niederlage für den DSV im Frühjahr
Erste Niederlage für den DSV im Frühjahr ©Michael Mäser
Die Haselstauder unterlagen im Topspiel der Runde beim FC Lauterach.

Dornbirn. Nach den beiden Auftakterfolgen in die Frühjahrssaison musste sich der Hella DSV am vergangenen Wochenende bei Tabellenführer Lauterach erstmals geschlagen geben. 

Flottes Spiel vor toller Kulisse

Rund 400 Fußballfans auf dem Sportplatz in Lauterach sahen dabei von Beginn ein flottes Spiel zwischen Vorarlbergliga-Leader Lauterach und Verfolger Dornbirn. Die Gäste aus dem Haselstauden mussten dann bereits in der 16. Minute erstmals wechseln – Jonas Gamper verließ verletzungsbedingt für Dominik Kutzer den Platz. Beide Teams in weiterer Folge auch immer wieder mit guten Möglichkeiten und in der 28. Minute konnte Sercan Altuntas zum 1:0 für die Gäste einschießen. Das Spiel blieb aber bis zur Pause offen, wobei die Dornbirner die knappe Führung in die Kabine retten konnten. 

Hattrick von Goalgetter Elvis Alibabic

Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die Hausherren etwas mehr Druck auf das DSV Tor auszüben und mit einem Doppelschlag in der 61. und 67. Minute von Goalgetter Elvis Alibabic drehten die Lauteracher das Spiel innerhalb von sechs Minuten in eine 2:1 Führung ihrerseits. Julian Schelling konnte dann zwar nochmals für die Grünen ausgleichen, doch Alibabic machte in der 80. Minute mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag alles klar und sorgte für den knappen 3:2 Erfolg des FC Lauterach gegen den Dornbirner SV. 

Drei verletzte Spieler beim DSV

In der Tabelle konnten die Lauteracher mit dem Sieg ihren Spitzenplatz behaupten – der DSV verlor einen Platz und rangiert derzeit auf Rang vier. Trotzdem sollte für beide Teams der Platz in der Eliteliga Vorarlberg in der kommenden Saison fix sein. Vielmehr schmerzt DSV Trainer Trittinger derzeit die Verletzungen – neben Gamper mussten am Wochenende auch Leandros Tsohataridis und Simon Bodemann verletzungsbedingt vom Platz. Lange Zeit zum regenerieren bleibt den Dornbirnern aber nicht – bereits am kommenden Sonntag gastiert mit dem SC Röthis der nächste schwere Gegner auf dem Sportplatz Haselstauden. MIMA

Vorarlbergliga – 22. Runde
FC Lauterach – Hella DSV 3:2 (0:1)
Tore: Alibabic (3) bzw. Altuntas, Schelling; 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • DSV verlor Spiel und drei Spieler
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen