Drummer-Konzert mit Joe Styppa

Joe Styppa in voller Aktion.
Joe Styppa in voller Aktion. ©Emir T. Uysal
Wieder keine Dame am Perkussions-Set.

Feldkirch. (sch)  Angekündigt war am Saumarkt die prominente deutsche Perkussionistin Anika Nilles (geb. 1983 in Aschaffenburg); sie musste aber leider wegen Erkrankung absagen, und ihr deutscher junger Kollege Joe Styppa sprang für Anika ein. Schade, denn Nilles hätte, wie sie kürzlich in einem Interview erwähnte, gern mit dem Klischee aufgeräumt, „dass das Drumset nur als Männerdomäne gilt“. In der Tat, Damen wie Anika gelten in Sachen Perkussion immer noch als „Exoten“ – ohne eigentliche Begründung.

Nun, der in der Szene überaus vielseitige Joe Styppa machte als Einspringer eher einen Workshop für Insider als ein „Konzert“. Zu laut für den Saumarkt, Joe verteilte denn auch Ohrenstöpsel … bei der Demonstration als perfekter Hip Hop Drummer etc.  Er baute Grooves für bekannte Künstler wie CRO oder KONVAY, ist deutschlandweit live oder in Studios unterwegs und hat einen guten Ruf als Produzent von Theatermusiken. Joe stellte sich nicht nur als souverän flinker Mann an den Drums vor, der „charismatische Newcomer“  (Presse) vermittelte den zahlreichen Studenten im Saal auch manches Insiderwissen für ihre künftige Karriere. Und Fans von Perkussions-Eruptionen kamen ohnehin auf ihre Rechnung.

Video – Ausschnitt vom Konzert:

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Drummer-Konzert mit Joe Styppa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen