Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drogenkurier geschnappt

In Kempten durchgeführte Ermittlungen führten auf die Spur eines 56-jährigen Frührentners aus dem Raum Immenstadt. Die Drogen waren im Reservereifen des Pkw versteckt.

Der Verdacht, dass dieser regelmäßig Beschaffungsfahrten in die Niederlande durchführt, konnte durch die kriminalpolizeilichen Ermittlungen untermauert werden, woraufhin der Frührentner am 14.07.03 bei einer dieser Kurierfahrten festgenommen werden konnte.

Bei der durchgeführten Durchsuchung stellte sich heraus, dass er in seiner Kleidung ca. 7 g Haschisch, das – wie sich später herausstellte – für seinen Eigenkonsum bestimmt war, versteckt hatte.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Drogenfahnder

  • 2750 Gramm Haschisch,
  • 30 Gramm Heroin und
  • 10 Gramm Kokain.

    Die Drogen waren professionell im Reservereifen des Pkw, der äußerlich keinerlei Besonderheiten aufwies, versteckt und konnten erst gefunden werden, als der Reifen noch nachts, kurz nach der Kontrolle, in der polizeieigenen Werkstatt von der Felge abmontiert wurde.

    Bereits zu Anfang der Ermittlungen war den Rauschgiftermittlern ein enger Kontakt zwischen dem 56-jährigen und einem 39-jährigen Arbeitslosen aus Sonthofen aufgefallen, der schon bald den Verdacht begründete, dass es sich bei diesem, bereits einschlägig vorbestraften Mann um den Auftraggeber handeln dürfte.
    Nachdem dieser Anfangsverdacht kurz nach der Festnahme des Kuriers zur Gewissheit wurde, erfolgte noch am gleichen Tag auch die Festnahme dieses Mannes.

    Die durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen führten zur Sicherstellung von 775,– Euro, die wohl als Kurierlohn für den Frührentner vorgesehen waren. Durch die Folgeermittlungen konnten 5 weitere Beschaffungsfahrten geklärt werden, bei denen seit Januar 2003 jeweils Drogen in ca. gleicher Größenordnung nach Deutschland eingeführt wurden.

    Insgesamt ist den beiden Männern somit die Einfuhr von insgesamt ca. 16,5 kg Haschisch, ca. 180 g Heroin und 60 g Kokain anzulasten.
    Die sichergestellten Drogen haben im Straßenhandel einen Verkaufswert von ca. 24500,– Euro. Beide Männer wurden dem Ermittlungsrichter in Kempten vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten Haftbefehl gegen sie erließ.

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Drogenkurier geschnappt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.