Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dröhnende Motoren auf dem Kirchplatz

Monika und Roland Bartholdi vor ihrem nachgebauten "Albany"
Monika und Roland Bartholdi vor ihrem nachgebauten "Albany" ©Pezold
Ein solches Spektakel hat man in Lustenau nicht jeden Tag.
Der Kirchplatz wurde kurzerhand zum Oldtimer-Tummelplatz.

Lustenau. Der Oldtimer-Markt auf dem Kirchplatz schlug alle Erwartungen. Alte Autos, deren Fahrer teils bedeutend jüngeren Jahrgangs waren, als ihre Gefährte selbst. Der Sonntag stand ganz im Zeichen der motorisierten Nostalgie.

Ford, Opel, Ferrari & Co.

Egal, ob Baujahr 1959, 1962 oder älter, die Wagen standen auf dem Platz, als wären sie die Einzigen auf der Welt. Blank poliert, gewachst und frisch gewaschen glänzten die Originale in der Sonne. Stolze Besitzer der Oldtimer drehten in der Dorfmitte ihre Runden und zeigten, welche „Schätzchen“ sie da aus der Garage geholt hatten.

Wie ein Volksfest

Ganz Lustenau war auf den Beinen, diesen Anblick ließ sich keiner entgehen. Die Band Tequila Sharks brachte mit ihrer Musik aus den 50igern und 60igern den richtigen Schwung ins Geschehen. „You drive me crazy“, tönte es aus den Boxen und der Buick von 1955, der Lincoln Continental von 1967, der Opel P1200 von 1959 und all die anderen Zeugen der Vergangenheit, rundeten ein Bild ab, das man nicht alle Tage zu sehen bekommt.

Unikate zum Be-Staunen

Der Nachbau eines Dampftraktors drehte seine dampfenden Runden, mit Fahrgästen auf seinen kleinen Bänken. Hansueli Gassmann aus Schaffhausen, bekannt als „Yeti“ fuhr mit seinem TRAMP, angetrieben mit Kohle, die Gäste rund um den Platz spazieren. Die Originalvorlage des 1995 gebauten Modells ist ein Elftonner, gebaut 1909 in England. So schlenderten die Motorbegeisterten über den blauen Platz und bestaunten die wunderbaren Autos, Motorräder und allerlei skurrile Gefährte. Wie immer war für Speis und Trank bestens gesorgt und so konnte man gemütlich den Sonntag unter Gleichgesinnten genießen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Dröhnende Motoren auf dem Kirchplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen