AA

Dringende Verkehrshinweise: Schneesituation Stadt Hohenems

©Stadt Hohenems
 Aufgrund des Schnees sind derzeit mehrere Straßen gesperrt.

Aufgrund der nach wie vor anhaltenden, starken Schneefälle ist das Befahren der Hohenemser Straßen im Moment nur eingeschränkt möglich: die Schuttannenstraße ist gesperrt; der Schibetrieb heute wird eingestellt. Auch der Gsohlweg ist wegen Lawinengefahr gesperrt. Bleiben Sie wenn möglich zuhause!

Die städtischen Räumdienste sind seit gestern im Dauereinsatz, um die Straßen von den Schneemassen zu befreien. Sie konzentrieren sich derzeit vor allem daran, den öffentlichen Verkehr am Laufen zu halten auf den Hauptverkehrsachsen, vor allem für Feuerwehr, Rettung etc. 

Stadt bittet um Mithilfe der Bevölkerung!

„Dafür ein großes Danke an alle im Einsatz befindlichen Helfer. Wir bitten alle Hohenemserinnen und Hohenemser, soweit es möglich ist, zuhause zu bleiben und unnötige Wege zu vermeiden. Außerdem bitten wir die Bevölkerung um ihre Unterstützung. Räumen Sie bitte, soweit es möglich ist, die Gehsteige und Wege entlang ihrer Grundstücke frei unterstützen Sie damit unsere Räumdienste und die Feuerwehr. Die Mitarbeiter tun ihr Bestes, um die Situation schnellstmöglich in den Griff zu bekommen. Gerade in unseren höher gelegenen Stadtteilen mussten beispielsweise umgestürzte Bäume und Äste von den Straßen entfernt werden.

Wir bitten um Verständnis, dass die Räumdienste derzeit nicht überall zur selben Zeit sein können und um Ihre Mithilfe!“, appelliert Bürgermeister Dieter Egger an die Bevölkerung.

+++SCHUTTANENSTRASSE GESPERRT++++++SKIBETRIEB SCHUTTANNEN AM FREITAG, 15.01., EINGESTELLT++++++GSOHLWEG WEGEN LAWINENGEFAHR GESPERRT++++++UNNÖTIGE WEGE VERMEIDEN UND ZUHAUSE BLEIBEN++++++RÄUMDIENSTE UNTERSTÜTZEN, BEI GEHWEGSRÄUMUNGEN HELFEN+++
+++TIERGARTENWEG DERZEIT NICHT PASSIERBAR+++

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Dringende Verkehrshinweise: Schneesituation Stadt Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen