AA

Dreijähriges Projekt "Constanze"

Um der Vogelgrippe auf die Spur zu kommen, wollen die Wissenschafter aus dem Drei-Länder-Eck am Bodensee ein grenzüberschreitendes Forschungsprojekt beginnen.

Sie untersuchen die Verbreitung des H-5-N-1-Virus bei Wildvögeln.

Das Projekt wird laut Landesveterinär Erik Schmid Ende September starten. Im Wesentlichen soll erforscht werden, wie weit das Virus unter lebenden Vögeln verbreitet ist. Zum anderen geht es um die Ansteckungsgefahr, wenn Wildvögel mit zahmen Enten zusammenkommen, erläutert Schmid. Dazu soll eine Herde von zahmen Enten gezielt Kontakt zu Wildvögeln bekommen.

Der Bodensee bietet den Zugvögeln einen bedeutenden Rast- und Überwinterungsplatz. Durch das gemeinsame dreijährige Projekt mit dem Namen „Constanze“ werden die Tiere überwacht, um andere Tiere vor einer Übertragung zu schützen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dreijähriges Projekt "Constanze"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen