AA

Dreifache Mutter klaute und betrog

Die 22-jährige Bregenzerin will es offenbar nicht glauben. Trotz Vorstrafen und laufendem Verfahren klaute und betrog sie in einem fort. Ihre drei Kinder sind auf Pflegeplätzen, sie sitzt in Verwaltungsarrest.

30.000 Euro Schulden – fast alle aus Strafverfahren – haben sich mittlerweile angesammelt. Zu einem Geständnis konnte sich die Frau erst im Gefängnis durchringen. Im September zweigte die Angeklagte 1550 Euro vom Konto einer Freundin ab. Zu der Kontonummer war die Betrügerin gekommen, weil sie die Freundin anfangs gebeten hatte, für sie eine Behebung zu tätigen. In der Folge missbrauchte die Angeklagte dann dieses Vertrauen und hob für sich selbst immer wieder Bares ab. Weiters stand die junge Mutter Schmiere bei einem Einbruch, klaute mehrmals Bargeld und wohnte “gratis” in einer Pension. Nun muss sie für neun Monate ins Gefängnis. Zwölf weitere wurden auf Bewährung ausgesprochen. Das Urteil nahm sie schluchzend entgegen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dreifache Mutter klaute und betrog
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen