AA

Dreifach-Weltmeister Alexander Bösch will fünfte Medaille

Alexander Bösch will fünftes WM-Edelmetall holen.
Alexander Bösch will fünftes WM-Edelmetall holen. ©Thomas Knobel

Rankweil. Vom Donnerstag, 26. August bis Sonntag, 29. August 2010 werden im ungarischen Vecses (20 km von Budapest) die Weltmeisterschaften im Gespannfahren für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausgetragen. Dabei vertritt das Quartett Alexander Bösch, das Geschwisterpaar Anna Katharina und Lena Strauhs (alle aus Rankweil) sowie Vanessa Schmid aus Muntlix die Ländle-Farben und hofft auf ein gutes Abschneiden. Besonders der Rankler Alexander Bösch hat intakte Chancen auf ein Edelmetall. Der 16-Jährige hat bei Welttitelkämpfen schon vier Medaillen geholt. Dreimal wurde Alexander Bösch schon Weltmeister im Gespannfahren, einmal belegte er Platz zwei im Einzel. Seinen Weltmeistertitel kann er aus Altersgründen nicht mehr verteidigen. “Mit einwenig Glück ist eine Medaille wieder drin”, sagte Dreifach-Weltmeister Alexander Bösch kurz vor dem Großereignis. Der dreifache Titelträger geht im Einzel- und Teambewerb mit der österreichischen Nationalmannschaft an den Start. Für die anderen drei blutjungen Sportler ist es die WM-Premiere und ein Topplatz unter den besten fünf ist hier auch möglich. Die Prüfung mit dem Pferd besteht aus Dressur, Kegel und Marathon. Bei allen drei Disziplinen ist ein gutes vertrauensvolles Verhältnis zwischen Pony und Fahrer eine absolute Voraussetzung.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Dreifach-Weltmeister Alexander Bösch will fünfte Medaille
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen