AA

Drei Titel zum 65. Geburtstag

Alfred Stoitzner wird am 23. Oktober 65 Jahre alt. Seit 1961 bestreitet das "PS-Evergreen" Auto- und Motorradrennen und ist noch fit wie ein Turnschuh. Der Thüringer holte heuer drei Meistertitel im historischen Automobil-Bergrennsport.

Was der “Rennopa” heuer zuwege brachte, ist mehr als bemerkenswert: Vor zwei Wochen sicherte er sich mit seinem selbst restaurierten Lotus-41-Formel-2-Boliden mit einem überlegenen Klassensieg im kroatischen Buzet vorzeitig die “FIA-EM-Historic-Hillclimb-Championchip” sowie den Meistertitel in der “FIA-Central-European-Zone” der Kategorie IV. Die dritte Meisterschaftskrone – in der nationalen “OSK-Historik-Challenge” – hat Stoitzner vergangenes Wochenende durch einen zweiten Klassenrang in St. Agatha ebenfalls vorzeitig fixiert. Sein schärfster Konkurrent, Friedrich Huber, kann ihn bei den noch ausstehenden Rennen nicht mehr einholen.

Neun Siege in 13 Rennen
Stoitzner war bereits im Jahre 1993 nationaler Bergmeister, 2001 und 2002 französischer Bergmeister, bestritt die Klassiker “Carrera Panamerikana” in Mexiko (1988), die Mille Miglia (1999) oder die Motorrad-“Manx-Rallye” auf der Isle of Man (2003). Die heurige Saison mit den drei Titeln und insgesamt neun Klassensiegen bei 13 Rennen ist aber das Highlight-Jahr in der über 40-jährigen Rennsportkarriere des Thüringers, zumal Stoitzner heuer in sämtlichen Meisterschaften auch der älteste Teilnehmer mit dem ältesten Auto und völlig auf sich alleine gestellt war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Drei Titel zum 65. Geburtstag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.