AA

Drei jugendliche Vandalen in Bregenz ausgeforscht

Bregenz - Die Vorarlberger Polizei hat drei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren ausgeforscht, die für zahlreiche Vandalenakte entlang zweier Bregenzer Straßen verantwortlich sein sollen.
Spur der Verwüstung in Bregenz
Vorbericht auf VOL

Die Teenager aus Bregenz und Mäder (Bezirk Feldkirch) beschädigten laut Exekutivangaben nach einer Feier alkoholisiert mehrere Autos und Fahrräder, schlugen Fensterscheiben ein und verwüsteten eine Tiefgarage. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Die Jugendlichen hätten auf dem Fest den Entschluss gefasst zu randalieren, so die Polizei. Sie rissen entlang der Strabon- und der Schendlingerstraße bei mehreren geparkten Wagen die Außenspiegel ab, zerkratzten den Lack und schlugen die Frontscheiben ein. Sie beschädigten zudem zwei Fahrräder und zerstörten bei einem Gebäude vier Fensterscheiben.

Im Anschluss war das Trio in eine Tiefgarage eingedrungen. Dort versprühten sie unter anderem den Inhalt dreier Feuerlöscher und verschmutzten die abgestellten Wagen. In einem Fall füllten die Vandalen den Innenraum eines Fahrzeugs vollständig mit Löschmittel.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Drei jugendliche Vandalen in Bregenz ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen