Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei Jahre Haft für Kreditbetrüger

Ein Gaschurner kassierte Kreditprovisionen über 133.000 Euro ab: Drei Jahre Haft Feldkirch. Die Vorgehensweise des 30-jährigen Webdesigners und Kreditvermittlers aus Gaschurn war einfach.

Menschen mit finanziellen Sorgen versprach er Kredite und verlangte dafür Vorabprovisionen.

Firma missbraucht

Um einen seriösen Eindruck zu machen signierte der Betrüger mit dem Firmennamen „Reproma AG Mauren“. Eine Firma dieses Namens existiert zwar in Liechtenstein, mit dem Gauner hat sie jedoch nicht das Geringste zu tun. Aufgeflogen ist der Schwindel nach zwei Jahren, dann nämlich als die Kreditinteressierten endlich das versprochene Geld wollten.

Dass der zweifache Familienvater bereits seit längerem in Sachen Betrug dick im Geschäft ist zeigt seine Strafkarte. Fünf einschlägige Vorstrafen trugen dazu bei, dass er nun für drei Jahre hinter Gitter muss. Dabei hat er seine 18 Monate Haft aus der letzten Verurteilung noch nicht einmal abgesessen. „Nach der Loch auf – Loch zu Methode habe ich meine Schulden bezahlt“, gibt der Hauseigentümer Auskunft darüber, wo das Geld geblieben ist. Außerdem hat er rund 90.000 Euro mit Anlagegeschäften verspekuliert. „Mein Mandant wurde dabei selbst hinters Licht geführt“, versucht Verteidiger Nicolas Stieger ein mildes Urteil zu erreichen.

Kein Land in Sicht

Die Betrogenen – zum größten Teil Vorarlberger – werden ihr Geld wohl nie wieder sehen. 143.000 Euro schuldet der Angeklagte ihnen. Dieser erkannte den Schaden zwar an, doch bei 180.000 Euro Schulden werden die Betrogenen noch lange warten. Auf den Leim gegangen ist dem Mann übrigens auch eine Firma aus dem Bayrischen Wald. Sie wollte eine Ferienanlage namens „Kanada Camp“ errichten. Dafür legte sie dem Montafoner 50.000 Euro an Kreditprovision auf den Tisch. Herausgelockt durch Vorlage eines gefälschten Beleges der Liechtensteinschen Landesbank. Für das Urteil – drei Jahre Haft – erbat sich der Mann Bedenkzeit.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Drei Jahre Haft für Kreditbetrüger
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.