Drehen, aufklappen, einstecken!

Die 3b-Klasse am Collegium Bernardi bereitet sich auf ihre Rolle als Bücherguides bei der Buch am Bach vor.

Jonas und Ayman stecken die Köpfe zusammen. Psst! Nicht zu laut. Im Team „00Schnauze“ geht es schließlich um echte Detektivarbeit. Die beiden Volksschüler haben sich für ein aktionreiches Buch rund um Meisterschnüffler Bogey entschieden. Worum es geht und ob es gelingt den Tortendieb zu fangen, wollen sie auf der VN-Kinder- und Jugendbuchmesse Buch am Bach als Bücherguides mit ihrem Lapbook erklären. Und da haben die Buben ganz schön raffinierte Elemente zum Drehen, Aufklappen oder Einstecken gestaltet – ganz nach dem Motto Spiel, Spaß und Spannung.

Motivierte Bücherguides

Aber auch die anderen Schülerinnen und Schüler der 3b-Klasse am Collegium Bernardi lassen ihren Ideen freien Lauf. Timo und Niklas zeichnen eine Zeitmaschine, Laurenz, Constantin und Serafin versuchen das Gruselige ihres Buches auf Papier zu bringen und Mina und Nora haben neben den Lapbook auch ein Plakat und ein Memory gestaltet. „Ich staune selbst, wie motiviert meine Klasse ist“, sagt Lehrerin Raphaela Felder, „sie wollen den ganzen Tag nur an ihren Präsentationen arbeiten und manche nehmen sie sogar mit nach Hause, um dort weiterarbeiten zu können.“ Felder begleitet die Klasse bereits seit dem ersten Schuljahr und weiß, dass die meisten der insgesamt 18 Kinder gerne lesen. Dass ihr Auftritt als Bücherguides auf der Buch am Bach jedoch richtiggehend Feuereifer bei den Volksschülerinnen und Volksschülern weckt, findet die 26-jährige Dornbirnerin selbst sensationell.

Teamarbeit und Lesekompetenz

„Außerdem profitieren die Kinder in ganz vielen Bereichen“, weiß die Pädagogin und zählt auf: „Sie lernen Teamarbeit, ihre Lesekompetenz wird geschult und vor allem auch das sinnerfassende Lesen, um anschließend den Inhalt strukturieren zu können. Sie lernen, das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden.“ Bei der VN-Kinder- und Jugendbuch­messe in der Kulturbühne AmBach in Götzis steht dann das Präsentieren im Vordergrund. Jeder, der etwas über die Bücher wissen will, ist bei den Bücherguides willkommen. Sie sind von Dienstag, 21., bis Donnerstag 23. Juni, immer von 9 bis 12 Uhr im Einsatz und man kann sie ganz leicht an den roten VN-Schild­kappen und den Namensschildern um den Hals erkennen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 6
  • Drehen, aufklappen, einstecken!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.