Dr. Peter Bußjäger über die Ereignisse bei der "Fußach-Affäre"

Am 21. November 1964 versammelten sich 20.000 Vorarlberger vor der Fußacher Werft, um eine Schiffstaufe zu verhindern. Es war die größte Massenmobilisierung, die das Ländle je gesehen hat. 

“Die Schiffstaufe von Fußach hatte über das Land hinaus gehende Bedeutung”, sagt Föderalismus-Experter Dr. Peter Bußjäger. “Es war der erste erfolgreiche Bürgerprotest in der zweiten Republik, der auch gezeigt hat, dass die Gesellschaft nicht mehr bereit war alles kritiklos hinnehmen”, führt Bußjäger weiter aus.

Mehr zu den Ereignissen in Fußach gibt’s in unserem Multimedia-Special

special-fussach

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dr. Peter Bußjäger über die Ereignisse bei der "Fußach-Affäre"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen