AA

Dr. Benno Elbs über Papst Johannes Paul II.

"Gerade in der Zeit seines Leidens, seiner schweren Erkrankung führte Papst Johannes Paul II. der Welt vor Augen, dass die Würde und Hoffnung, die dem Menschen aus dem Glauben erwächst, Kraft schenkt".

“Eine Kraft, um auch als kranker Mensch eine wichtige Aufgabe in der Welt zu erfüllen“. Dies gebe vielen erkrankten, schwachen oder behinderten Menschen Hoffnung und Zuversicht.

„Seine würdevolle Haltung zeigte“, so Pastoralamtsleiter Dr. Elbs, „dass der Papst ein sehr frommer Mensch war. Durch seine Lebensgeschichte, durch die Widerstände in vielen Bereichen seines Lebens hatte er seinen Anker in Gott und sandte durch seine Botschaften die selbst gelebte, spirituelle Lebendigkeit in die ganze Welt“.

Beeindruckend für den Pastoralamtsleiter ist das politische und gesellschaftliche Vermächtnis des Lebenswerkes von Papst Johannes Paul II. „Kaum ein Papst hat auf der Weltbühne derartige Veränderungen aktiv und motivierend mitgestaltet. Ich denke hier an den Fall des eisernen Vorhangs, der ohne die Vermittlung eines Papstes aus dem ‚frühen Ostblock’ nicht möglich gewesen wäre. Die friedliche Revolution der DDR, in Polen, in der Sowjetunion ist wesentlich mitgestaltet worden durch die ideelle und moralische Kraft des Papstes. Johannes Paul II war ein Papst des Dialogs mit der Welt. In unendlich vielen Gesprächen, Reisen und Empfängen führte er mit den tragenden Kräften, die das menschliche Schicksal der Welt mitgestalten, einen ernsthaften Dialog. Die Reden von Papst Johannes Paul II. waren stets ermutigend, aber auch ermahnend und manchmal zurechtweisend.“ Viele Menschen seien nicht immer mit der Linie des Papstes einverstanden gewesen. „Dauerhaft für eine Linie einzustehen ist eine Eigenschaft, die in dieser Welt selten geworden ist, wenn sich Meinungen wie Fahnen im Wind drehen. So war der Papst doch jemand, der letztendlich für einen Auftrag stand: nämlich für die Verwirklichung der Botschaft Jesu.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dr. Benno Elbs über Papst Johannes Paul II.
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.