Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirns "unmögliche Hotel" feierte Eröffnung

Harald Ultsch und Silvia Huchler luden zur Eröffnung von Harry's Home in Dornbirn.
Harald Ultsch und Silvia Huchler luden zur Eröffnung von Harry's Home in Dornbirn. ©Laurence Feider
Eröffnung Harry\'s Home Dornbirn

“Harry’s Home” in der Klostergasse bietet den Gästen ein innovatives Baukastensystem.

Dornbirn. Seit drei Wochen bereichert “Harry’s Home” in der Klostergasse die heimische Hotellerieszene. Ein Hotel das sich selber bewirbt als das “unmögliche” Hotel weil es in keine Kategorie paßt. Gleichzeitig Familien- und Businesshotel aber auch Sport- und Kulturhotel, bietet es den Gästen ein Baukastensystem das sich ihren Wünschen und Bedürfnissen genau anpaßt. Jeder Gast wählt Umfang und Typ von Zimmer, Frühstück, Reinigung und Service, genau so wie er es braucht. Ein Konzept das derzeit schon überaus erfolgreich in Graz und Linz funktioniert. Auf jeden Fall ein Hotel das neugierig macht. Dementsprechend groß war der Andrang als der Innsbrucker Hotelgründer und Namensgeber Harald Ultsch und die Dornbirner Hoteldirektorin Silvia Huchler am Freitag zur offiziellen Eröffnung luden.

Seitens der Stadt Dornbirn machten sich Bürgermeister Wolfgang Rümmele, Vizebürgermeister Martin Ruepp und Stadtrat Guntram Mäser ein Bild vom neuen Angebot für die Dornbirner Gäste. Einen fachkundigen Blick wagten auch Brigitte Plemel vom Vorarlberg Tourismus und der Dornbirner Tourismuschef Klaus Lingg sowie WIFI-Institutsleiter Thomas Wachter. Beim Hotelrundgang konnte man einen exklusiven Blick in “Harry’s” Zimmer werfen. Das Hotel bietet fünf verschiedene Wohneinheiten von 25 bis 55 m2, davon die Hälfte mit Küche und auf Wunsch sogar mit Goldfisch-Aquarium. Unter den neugierigen Gästen waren bei der Eröffnungsfeier auch die “Garzon”-Nachbarn Reinhard Ouschan und Ingrid Garzon, Mohrenbräuchef Heinz Huber, Werber Marty Rauch, Caterer Harald Otti, Stadtmarktchef Anton Fink und Wirt Wolfgang Preuß. Die Gäste genossen einen gemütlichen Abend mit feinen Speisen und musikalischer Unterhaltung von Kabarettist Markus Linder, Sänger Gregor Glanz und den “Singenden Rezeptionistinnen” aus Innsbruck.

Klostergasse 8,Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirns "unmögliche Hotel" feierte Eröffnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen