AA

Dornbirns Judokas sind Spitzenklasse

Die erfolgreichen Dornbirner Judokas.
Die erfolgreichen Dornbirner Judokas. ©Verein
Bei den Landesmeisterschaften gingen 12 Meistertitel an Dornbirn.   Dornbirn. Ein hervorragendes Ergebnis und zugleich Bestätigung für die ausgezeichnete Trainerarbeit waren die Landesmeisterschaften U11, U17 und Männer AK, die am vergangenen Sonntag in Dornbirn Edlach ausgetragen wurden.
Die erfolgreichen Dornbirner Judokas.

Von 22 möglichen Titeln konnten sich die Dornbirner Judokas gleich zwölf sichern, dazu gab es noch sieben Vizemeister und drei dritte Plätze.

 

Bei den U11 holten sich Noah Gonner (-22 kg), Tina Negovanovic (-26 kg), Raphael Pail (-26 kg), Lisa Garzon (-28 kg), Simon Pastor (-28 kg) und Tim Kornes (-30 kg) den Titel des Vorarlberger Schülermeisters U11. Erfreulich vor allem die Tatsache, dass Noah, Tina, Raphael und Lisa erst im September mit dem Judosport begonnen haben und sich dennoch in ihren Gewichtsklassen durchsetzten. Silber holten Fabian Bereuter (-24 kg), Sara Mitterbacher (-26 kg), Tobias Fussenegger (-26 kg), Julian Hütter (-33 kg) sowie David Sunic (-40 kg). Auch Sara, Julian und David sind erst seit diesem Jahr dabei. Abgerundet wurde das tolle Ergebnis mit Bronze für Maximilian Jäger (-28 kg) und Philippe Metzler (-33 kg), ebenfalls beide Youngsters

 

Was bei den Schülern U11 so gut begann, setzte sich anschließend bei den U17 und Männern fort. Sechs Landesmeistertitel, zweimal Silber und einmal Bronze gingen an die Messestädter, gesponsert von der Raiffeisenbank Dornbirn. Bei den Mädchen U17 war Natalie Wäger (-73 kg) gleich zweimal erfolgreich, sie gewann sowohl ihre Gewichtsklasse als auch die Open. Teresa Hofer (open) holte Bronze. Bei den Burschen dominierten die Dornbirner sowohl in der -55 kg, in der -60 kg als auch in der -66 kg-Gewichtsklasse: Daniel Luger, Levin Spiegel und Ali Vitaev waren siegreich. Mert Demir erkämpfte sich Silber (-55 kg).  Bei den Männern eroberten die Trainer des Judoclub Dornbirn David Böhler (-90 kg) und Wolfgang Pastor (-90 kg) jeweils Gold und Silber.

 

Insgesamt sicherte sich Dornbirn 22 von den 56 möglichen Medaillen, auf den weiteren Rängen folgen Feldkirch und Hohenems (je 11), Montafon (7), Bregenz (4) und LZ (1).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • meinegemeinde
  • Dornbirn
  • Dornbirns Judokas sind Spitzenklasse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen