Dornbirnerin verklagt GKK: Abgewiesen

Dornbirn - Eine Dornbirnerin hat die VGKK verklagt, weil sie für die Geburt ihres Kindes zu Hause weniger Geld zurückerstattet bekommen hatte als im Krankenhaus.

Die Klage wurde vom Landesgericht Feldkirch abgewiesen. Die VGKK will bewusst keine zusätzlichen Anreize für Hausgeburten schaffen, erklärt VGKK-Obmann Manfred Brunner. Bei Komplikationen sei die Versorgung nicht gleichermaßen gesichert, wie im Krankenhaus. In der Regel würde dies auch höhere Kosten verursachen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Dornbirnerin verklagt GKK: Abgewiesen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen