AA

Dornbirner Wirtschaftsfachschule am Martinimarkt

Sowohl die Lehrerinnen, als auch die Schülerinnen hatten viel Spaß am Martinimarkt.
Sowohl die Lehrerinnen, als auch die Schülerinnen hatten viel Spaß am Martinimarkt. ©Sigrid Einwaller
Bereits zum dritten Mal war heuer die Dornbirner Fachschule für wirtschaftliche Berufe mit einem Stand am Martinimarkt vertreten.Dornbirn.
Fachschule für wirtschaftliche Berufe am Martinimarkt

(sie) Aus  350 Eiern, 50 kg Mehl, 10 kg Zucker und vielen anderen schmackhaften Zutaten  wurden  im praktischen Fachunterricht  die verschiedensten Bäckereien zubereitet. 
Mit guter Laune und im traditionellen „alto Häß“  boten die Schülerinnen frisch gebackene Hefezöpfe,  feine Linzer- und Sachertorten, Kekse und Lebkuchen an.
Betreut wurden die engagierten Jugendlichen  von den Ernährungspädagoginnen  Doris Huber, Elisabeth Spiegel – Fessler, Silke Meusburger, Gabi Albrecht und Renate Bautz.
„Es ist eine Freude zu sehen, wie sich die Schülerinnen besonders in den Herausforderungen der Praxis bewähren!“ freute sich Direktorin Ulrike Hutter über den vorbildlichen Einsatz der Schülerinnen. Mit dem Reinerlös dieser Aktion, die im Rahmen des dreijährigen Ausbildungsschwerpunkts „Gesundheit und Soziales“ stattfand, werden die Sommersportwoche der Schülerinnen und das Projekt „Teenstar“ unterstützt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirner Wirtschaftsfachschule am Martinimarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen