Dornbirner Polizei fahndet nach „Kindergarten-Exhibitionisten“

Die Polizei fahndet nach dem Exhibitionisten.
Die Polizei fahndet nach dem Exhibitionisten. ©B. Hofmeister
Dornbirn - Unbekannter soll kleines Mädchen schon zweimal sexuell belästigt haben.
Exhibitionist ausgeforscht
Exhibitionist treibt sein Unwesen

Am Mittwochfrüh war es wieder einmal so weit: Beamte der Polizeiinspektion Dornbirn wurden zum Kindergarten im Forach gerufen. Grund war die Anzeige, dass ein kleiner Schützling des Kindergartens auf dem Weg dorthin von einem fremden Mann belästigt worden sei. Der Unbekannte hätte sein Geschlechtsorgan vor dem Kind entblößt. Und dies nicht zum ersten Mal: Bereits in der vergangenen Woche sprach dasselbe kleine Mädchen von einer unheimlichen Begegnung der sittenwidrigen Art auf diesem Fußweg. Nach dem gestrigen Vorfall lief das Kind zurück zu ihrer Mutter, die umgehend die Polizei alarmierte.

Zivile Beobachtung

Doch bei der sofortigen Nachschau in der Gegend konnten die Beamten keinen Verdächtigen aufgreifen. Der zuständige Polizeikommandant Walter Fetz bestätigte die Anzeigen gegenüber den VN. Da das betreffende Mädchen die einzige Zeugin sei, würden sich die Ermittlungen etwas schwierig gestalten, so der Chefinspektor weiter, aber: „Wir bleiben am Ball“. So würden in den nächsten Tagen verstärkt Beamte in Zivil die Gegend beobachten. (VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirner Polizei fahndet nach „Kindergarten-Exhibitionisten“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen