AA

Dornbirner Judokas zeigen ihre Stärke

Die Dornbirner Judokas erwiesen sich beim Montfort-Turnier als echte Medaillenjäger.
Die Dornbirner Judokas erwiesen sich beim Montfort-Turnier als echte Medaillenjäger. ©Verein
Beim Turnier in Feldkirch sammelte der UJC Dornbirn wieder fleißig Medaillen.
Dornbirner Judokas zeigen ihre Stärke

Dornbirn/Feldkirch. Beim 22. Internationalen Montfort-Turnier in Feldkirch waren die Dornbirner Judokas wiederum die stärkste Vorarlberger Judomannschaft. Die Messestädter konnten 8 x Silber und 8 x Bronze erobern. Bei den U10 gab es Silber für Sandro Moosbrugger und Nadir Sungurov, Bronze ging an Johanna Kosel. Valeria Gruber, Eriona Bllaca und Edis Subasic erhielten für ihren Kampfgeist und großartigen Einsatz Ehrenmedaillen.

 

Bei den U13 sicherten sich Okan Erbek, Abdul Malik Akbulatov, Andreas Schneider sowie Luis Gonzalez Silber. Bronze eroberten jeweils Rachmann Khastaev, Matteo Gruber, Rachim Khastaev sowie Felix Ilmer.

 

Matteo Gruber (erst 11 Jahre alt) erkämpfte bei den U16 die Silbermedaille, Isabel Moosbrugger und Elias Kosel bekamen die Bronzemedaille. Ebenfalls einen 3. Endrang in seiner Gewichtsklasse schaffte Simon Pastor in der Open Klasse Silber.

 

Dornbirn im Finale bei Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft

 

Auch die Rückrunde der OSMM 2018 gestaltete sich für Dornbirns Judokas als sehr spannend. St. Gallen Gossau kämpfte um seine letzte Chance doch noch den Finaleinzug der besten Acht zu schaffen. Sie schickten ihr stärkstes Team gegen die Dornbirner, doch es reichte gerade zum Unentschieden (8:8). Somit war der Einzug der Dornbirner Schüler ins Finale bereits sicher.

 

Dieses findet für die Schüler- und Jugendmannschaft am Samstag, den 23. Juni, in St. Gallen statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirner Judokas zeigen ihre Stärke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen