Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirner Judokas auf Erfolgswelle

Die Judokas aus Dornbirn präsentieren sich aktuell in Topform und sammeln fleißig Titel.
Die Judokas aus Dornbirn präsentieren sich aktuell in Topform und sammeln fleißig Titel. ©UJC
Der Judoclub Dornbirn überzeugte in den vergangenen Wochen mit starken Leistungen.
Dornbirner Judokas auf Erfolgswelle

Dornbirn. Ganz schön abgeräumt haben Dornbirns Judokas kürzlich bei der Bundesmeisterschaft 2018 in Straßwalchen, bei der alle Unionsvereine Österreichs vertreten waren.

In der Altersklasse bis U14 schafften es gleich sieben von neun Startern aufs Podest. Patrik Kaufmann (-60 kg) holte sich nach hartem Kampf im Golden Score sogar den Bundesmeistertitel. Silber ging an Julia Rainer (-44 kg) und Benjamin Alge (-34 kg), Bronze sicherten sich Rachim Khastaev (-38 kg), Elias Kosel (-46 kg), Mia Zerlauth (-57 kg) und Jonas Fussenegger (-60 kg).

In der Altersklasse U16 konnten sich Fabian Bereuter (-46 kg) und Simon Pastor (-60 kg) aufs Podest kämpfen. Bereuter holte sich die Silbermedaille und Simon Pastor sicherte sich ebenfalls den Pokal des Bundesmeisters.

Bei den U18 blieben die Messestädter ohne Medaille, Haanka Khangerel hatte in der Gewichtsklasse +90 keinen Gegner, Sandro Hölzler (-73 kg) nur einen, und der war 20 kg schwerer. Für Simon Pastor, der einen Doppelstart machte, war diese Altersklasse gerade das richtige Aufwärmen für die U16. In der U18-Altersklasse konnte er zudem einen Kampf gewinnen. Bei der AK holte sich Haanka Khangerel (+100 kg) dann nach zwei harten Kämpfen schließlich die Silbermedaille und für Sandro Hölzler (-73 kg) gab es überraschend noch Bronze. „So war die Ausbeute an diesem Wochenende mit 11 Medaillen, davon zwei in Gold, eine super Leistung für unsere Judokas, die als einziger Vorarlberger Verein an dieser Meisterschaft teilnahmen“, zeigte sich UJC Dornbirn-Obmann Reinhold Böhler stolz.

Zweiter Platz bei internationaler Mannschaftsmeisterschaft in Buchs

Beim Werdenberger Turnier vergangene Woche in Buchs gab es für die Dornbirner gleich noch einmal Grund zum Jubeln. Unter 9 Mannschaften errang das Team den Vizemeistertitel. „Unsere Judokas traten leider schon ersatzgeschwächt an, vor allem die Gewichtsklasse +50 fehlte an allen Ecken und Enden“, so Böhler. Kampfmannschaft-Trainer David Böhler musste improvisieren und der Plan ging auf. Nach siegreichen Vorrunden und einem grandiosen Halbfinale gegen das Team Ticino 1, das mit 4:1 gewonnen wurde, unterlag die Truppe erst im Finale knapp dem Gastgeber Buchs mit 2:3. „Eine super Leistung für unsere Jungs“, gratulierte Obmann Böhler.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirner Judokas auf Erfolgswelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen