Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirner FPÖ Stadtparteiobmann Schönbeck zu neuem Standort der Bundespolizei: ENDLICH HAT DIE ÖVP GEHANDELT!

©FPÖ
Hier wird - UND DAS IST GUT SO – endlich eine Freiheitliche Forderung umgesetzt!     Dornbirn, am 14.12.2012 (FPD): Es ist gut, dass die ÖVP Dornbirn jetzt in Sachen neues Gebäude für die Bundespolizei, nun endlich gehandelt hat.

Damit wird eine langjährige und sehr oft  gestellte Forderung der Dornbirner Freiheitlichen umgesetzt, so der FPÖ Stadtparteiobmann StR. Walter Schönbeck.

 

Schönbeck wörtlich: „Wer unsere freiheitlichen Forderungen und Ideen schlussendlich umsetzt, ist mir wirklich egal. Solange die Mehrheitsverhältnisse in Dornbirn so sind, wird es halt die ÖVP sein. Tatsache ist, dass sich diese nun langsam lernfähig zeigt und  im Interesse der Sicherheit der Dornbirner Bevölkerung, welche mir am Wichtigsten ist, gehandelt hat. Für mich zeigt sich damit aber auch klar auf, dass die Verharmlosung durch die anderen Parteien, die Zustände am Dornbirner Bahnhof betreffend, sich zwar langsam, aber endlich doch,  dem Ende zuneigt. Bisher wurde uns Freiheitlichen ja diesbezüglich Panikmache vorgeworfen. Ein erster Schritt Richtung Sicherheit ist getan, UND DAS IST GUT SO!“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirner FPÖ Stadtparteiobmann Schönbeck zu neuem Standort der Bundespolizei: ENDLICH HAT DIE ÖVP GEHANDELT!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen