AA

Dornbirn zu Gast in Berneck

Dornbirn - Vertreter der Stadt Dornbirn, die "Lüt im alto Häß" und die Dornbirner Stadtmusik wurden am 3. September zum traditionellen Torkelfest in Berneck empfangen.

Das 1975 gegründete Bernecker Torkelfest ging am Samstag, 3. September zum 19. Mal über die Bühne. Dornbirn wurde zu diesem Ehrenfest geladen und nahm diese Einladung auch sehr gerne an. Neben Bürgermeister Wolfgang Rümmele, Stadtrat Guntram Mäser und Geschäftsführer des Stadtmarketings Dornbirn Herbert Kaufmann, nahmen die inside Obfrau Heidi Mark und die Geschäftsführerin Rosmarie Schwendiger an den Feierlichkeiten teil. Mit dabei waren außerdem zahlreiche „Lüt im alto Häߓ  und die Dornbirner Stadtmusik.

Das Fest wurde mit einem nostalgischen Umzug durch die Straßen eröffnet, bei dem sowohl die Dornbirner Vertreter als auch die Dornbirner Stadtmusik mit einer musikalischen Einlage mitmarschierten. Im Anschluss feierte Berneck den Wein, Geselligkeit und Nostalgie. Der ganze historische Dorfkern rund um den Rathausplatz wurde zum Festplatz. Nostalgisch gekleidete Besucher zogen durch die Gassen und geschmückte Keller-, Torkel- und Laubenwirtschaften luden bei muskalischer Unterhaltung zum Genuss von Wein und traditionellen Spezialitäten ein.

Die Städtefreundschaft zwischen Dornbirn und Berneck hat eine lange Tradition. Die ursprüngliche Verbindung ist auf den roten Winkel zurückzuführen, den beide Städte in ihrem Stadtlogo verwenden. Mit den Jahren wurde die Freundschaft der nahe liegenden Städte immer stärker intensiviert und wie Dornbirn immer zum Torkelfest, so ist auch Berneck jedes Jahr zum Martinimarkt eingeladen. Eine Gruppe nostalgisch gekleideter Gäste aus Berneck gehört inzwischen schon als fixer Bestandteil zur Martinimarkteröffnung auf der Stiege des Roten Hauses und ihr Kommen wird jedes Jahr aufs Neue als eine große Wertschätzung gesehen. (Aussendung: Dornbirner Stadtmarketing)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Dornbirn zu Gast in Berneck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen