Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirn wird zur Fotokulisse

Am 6. Oktober startet der 3. Fotomarathon - seid dabei!
Am 6. Oktober startet der 3. Fotomarathon - seid dabei! ©Emir T. Uysal
Dornbirn. (etu) Am Samstag, 6. Oktober, findet der 3. Dornbirner Fotomarathon statt. Innerhalb von acht Stunden sind nach vorgegebener Reihenfolge zwölf Themen fotografisch festzuhalten.

Alle kreativen Köpfe sind eingeladen Dornbirn als persönliche Fotokulisse zu nutzen und ihr Talent unter Beweis zu stellen – Fantasie,  Improvisation und Spaß am Fotografieren sind dabei die Erfolgsfaktoren.

Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro und beinhaltet eine Ausflugscard Dornbirn (im Wert von 18 Euro). Diese umfasst den einmaligen Eintritt in die inatura, das Rolls-Royce Museum, die Benützung der Karrenseilbahn, das Stadtmuseum, das stadtbad, den Kunstraum sowie das Krippen- und das FLATZ-Museum. Zusätzlich kann mit dieser Karte kostenlos der Dornbirner Stadtbus genutzt werden. Somit steht im Zuge des Fotowettbewerbs der uneingeschränkten Suche nach den passenden Motiven nichts mehr im Wege!

Zu gewinnen gibt es drei Sparbücher der Dornbirner Sparkasse, einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro, eine Kamera von Foto Murer, einen Sonderpreis der Fachvertretung für Fotohandel (WKO) sowie ein Fotoworkshop-Kurs oder wahlweise ein professionelles Fotoshooting von Andreas Ender. Die Siegerehrung findet am Freitag, 19. Oktober, statt – VN-Heimat und vol.at werden darüber berichten. Weitere Infos unter www.dornbirn.at/fotomarathon oder 0699/3548300.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirn wird zur Fotokulisse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen