AA

Dornbirn traf diesmal besser

Der 4:3-Sieg im Nationalliga-Schlager in der Lustenauer Rheinhalle brachte dem EC Dornbirn die Tabellenführung.

Anlaufzeit gab es im Derby keine: Schon den ersten Angriff der Hausherren schloss Tommy Kiviaho mit einem Schuss ins rechte Kreuzeck ab – auf der Anzeigetafel leuchteten gerademal 13 Sekunden. Dornbirn ließ sich nicht lange bitten, machte in der 2. Minute durch Adrian Ströhle den Ausgleich, wobei EHC-Goalie Rene Swette nicht gut aussah. Bei Matt Zulteks Schlenzer (11.) hatte er dagegen keine Chance, ebenso wie Dornbirn-Schlussmann Christian Fend beim perfekt von Trevor Burgess herausgespielten Ausgleich durch Kiviaho (24./PP). Danach hielten beide Goalies ihre Gehäuse gleich mehrmals mit Glanzparaden sauber, ehe erneut Zultek einen Mellitzer-Schuss unhaltbar zum 2:3 abfälschte (38./PP). Im Schlussabschnitt waren die Hausherren am Drücker, die Latte (41.), Fend oder Unvermögen (Martin Grabher-Meyer vor dem leeren Tor/46.) verhinderten aber einen Erfolg – prompt staubte Manuel Ganahl nach Vorarbeit von Julian Grafschafter zum 2:4 ab (51.). EHC-Coach Mark Nussbaumer nahm ein frühes Timeout und stellte auf zwei Sturmlinien um, sein Bruder Timo verkürzte noch einmal auf 3:4 (52.) – mehr war für Lustenau nicht mehr drin.

Mühsames 4:1 der VEU Feldkirch gegen Bregenzerwald
Schmalkost lieferten die beiden Teams bei der Saisonpremiere auf Alberschwender Eis ab. Das erste Beispiel dafür lieferte die VEU: bei einer 5:3-Überzahl über 1:25 Minuten gelang es dem Meister nichts Zählbares. Auch nach der Führung durch Thomas Sticha (6.) und dem 2:0 (15.) von Johannes Hehle kochte das Niveau auf Sparflamme. Das Mitteldrittel war dann Leerlauf pur, Torschüsse durch Bernd Schmidle und Dominik Bereuter die einzige Abwechslung. Im letzten Drittel verwaltete die VEU den Vorsprung, erhöhte gegen die harmlosen Bregenzerwälder durch Treffer von Schmidle (43.) und Sticha (45.) auf 4:0, Marc Schönberger gelang gegen Feldkirchs neuen Torhüter-Legionär Ville Hostikka noch der Ehrentreffer zum 1:4 (60.).

10. Runde am Sonntag:
EC-Trend Dornbirn – Team Wien: 17.30 Uhr
FBI VEU Feldkirch – EC Salzburg: 18.00 Uhr
EHC Bregenzerwald – SV Kapfenberg: 19.30 Uhr
EV Zeltweg – Zell am See: 17.30 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn traf diesmal besser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen