AA

Dornbirn: Serieneinbrecher verursachen 10.000 Euro Schaden

©VOL.AT/Hofmeister (Symbolbild)
Dornbirn. Vier Einbruchsdiebstähle im Raum Dornbirn beschäftigten die Polizei seit Anfang August. Jetzt klickten für vier Männer und eine Frau die Handschellen.

Die Bande im Alter zwischen 22 und 29 Jahren brachen in zwei Kioske, ein Gasthaus sowie ein Jugendzentrum ein und verursachten dabei einen Schaden von über 10.000 Euro.

Durch Automatenbruch auf die Spur gekommen

Einer der Täter, ein 29jähriger Mann, konnte von Beamten der Polizeiinspektion Dornbirn unmittelbar nach einem versuchten Automateneinbruch festgenommen werden – im Zuge der Befragungen und weiteren Ermittlungen konnten auch die Mittäter ausgeforscht werden. Sie wurden auf freiem Fuß angezeigt, der 29jährige wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

Das Diebesgut – Bargeld, Elektrogeräte, Zigaretten, Lebensmittel und Getränke – hat einen Gesamtwert von ca. 8.000 Euro und konnte großteils sichergestellt werden. Da aber auch erheblicher Sachschaden entstanden ist, dürfte die sich die Gesamtschadensumme wohl auf über 10.000 Euro belaufen. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirn: Serieneinbrecher verursachen 10.000 Euro Schaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen