Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirn Nord: Ampeln installiert

(VN) Dornbirn - Ab Ende Oktober soll durch Ampelregelung beim Kreisverkehr Dornbirn Nord der Verkehr besser fließen.

Eigentlich sollte der Kreisverkehr Dornbirn Nord den Verkehrsfluss rund um die Autobahnauffahrt regeln. Es kam anders: Zu Hauptverkehrszeiten bilden sich regelmäßig lange Staus, vor allem aus Richtung Dornbirn und Achraintunnel. Mit einer Ampelregelung soll das Problem nun aus der Welt geschafft werden. In den letzten Tagen wurden die Lichtsignalanlagen installiert. Bevor sie in Betrieb gehen, müssen in die Fahrbahnen Sonden verlegt werden, die das Verkehrsaufkommen messen. Daran orientiert sich die Ampelschaltung. Die Wartezeiten werden dann auf verschiedene Äste verteilt.

DI Bernhard Gutschi, zuständiger Referent für die Ampeln auf den Landesstraßen: „Ich bin überzeugt, dass nach Inbetriebnahme der Anlage die Staus reduziert werden können.“ Die Ampeln sind nur zu Verkehrsspitzenzeiten in Betrieb, sie schalten sich automatisch ein, wenn ein Stau droht. Schuld an der Verkehrsüberlastung in den Morgen- und Abendstunden ist, wie aus Insiderkreisen zu erfahren ist, aber nicht die fehlende Lichtsignalanlage, sondern ein zu klein dimensionierter Kreisverkehr. Mit der Ampellösung soll der Fehler nun ausgebügelt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Dornbirn Nord: Ampeln installiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen