AA

Dornbirn Klassik: Staatsorchester Rheinische Philharmonie

Daniel Raiskin
Daniel Raiskin ©Marco Borggreve
5. Abokonzert am Dienstag, 13. März im Kulturhaus Dornbirn.

Dornbirn. Augrund seiner Vielseitigkeit und seinem internationalen Radius hat sich das Staatsorchester Rheinische Philharmonie einen Platz unter profiliertesten Orchestern Deutschlands erspielt. 2005 wurde der aus St. Petersburg stammende renommierte Bratschist und Dirigent Daniel Raiskin zum Chefdirigenten des Orchesters ernannt, seit 2008 ist er auch Chefdirigent der Arthur Rubinstein Philharmonie der Stadt Lodz. Immer wieder ist er weltweit auch als Gastdirigent großer Klangkörper tätig. Der mehrfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnete österreichische Geiger Benjamin Schmid ist seit 1986 regel¬mäßig Gast bei den Salzburger Festspielen und in allen großen Musikzentren der Welt ein gefragter Künstler, übrigens auch als Jazz-Musiker. Besondere Aufmerksamkeit erlangte seine Interpretation von Korngolds Violinkonzert, das er 2007 dreimal mit den Wiener Philharmonikern und Seiji Ozawa im Wiener Musikverein aufführte.

Programm:
Ludwig van Beethoven, Symphonie Nr. 5
Erich W. Korngold, Violinkonzert
Pjotr I.Tschaikowsky, Ouvertüre 1812

Kulturhaus Dornbirn
Dienstag, 13. März 2012, 19.30 Uhr

Kartenvorverkauf:
Dornbirn Tourismus, Tel. Nr. 05572/22188, www.v-ticket.at

19.00 Uhr Einführung zum Konzert durch Bettina Waldner-Barnay

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirn Klassik: Staatsorchester Rheinische Philharmonie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen