AA

Dornbirn kassiert Niederlage gegen Linz

Lundin hat das Nachsehen
Lundin hat das Nachsehen ©vn_neue
Nach zuletzt zwei überraschenden Siegen unterliegen die Bulldogs gegen Schlusslicht Linz in eigener Halle mit 0:3.

Nachdem die Bulldogs aus Dornbirn zuletzt gegen die beiden starken Teams KAC und Salzburg überraschend siegen konnten, waren die Messestädter heute im Kellerduell gegen das Schlusslicht aus Linz zumindest leicht zu favorisieren. Am Ende konnte der Aufwärtstrend der letzten Spiele nicht fortgesetzt werden, der Tabellenletzte aus der oberösterreichischen Hauptstadt ging als 3:0-Sieger vom Eis der Messehalle.

Linz mit früher Führung

Die Gäste aus Oberösterreich erwischten den deutlich besseren Start, denn bereits nach drei Minuten traf Kristler zur frühen Führung für die Black Wings. Gregorc erhöhte noch vor Ende des ersten Drittels in Überzahl auf 2:0.

Der Mittelabschnitt verlief torlos und so mussten die Gastgeber im dritten Drittel versuchen, den Rückstand von zwei Toren wettzumachen. Zwar kamen die Bulldogs auch zu einigen Gelegenheiten, über weite Strecken blieb die Partie allerdings zerfahren und von überschaubarem Niveau.

Romig ins leere Tor

In den Schlussminuten versuchten die Dornbirner noch einmal alles, nahmen zudem Keeper Lundin zu Gunsten eines zusätzlichen Feldspielers vom Eis. Romig nutzte diese Tatsache und beförderte die Scheibe ins verwaiste Tor, das 3:0 war gleichzeitig auch der Endstand in diesem Kellerduell.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Dornbirn kassiert Niederlage gegen Linz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen