AA

Dornbirn gibt Rote Laterne ab

Die Indians fügten den Vienna Metrostars eine Niederlage zu, die SUPERFUND Wanderers überrannten Linz. Nach der vierten Runde teilen sich Kufstein und Attnang-Puchheim weiterhin die Tabellenspitze.

Attnang gewann in Stockerau zweimal, ebenso Kufstein zuhause gegen Schwaz.

Indians mit erstem Sieg

Meister Vienna Metrostars nahm am Sonntag gegen Schlusslicht Dornbirn einen Sieg mit nach Wien. Schon im ersten Spiel hielten die Dornbirn Indians lange mit den Metrostars mit, ehe die Wiener das Spiel mit 11:1 für sich entschieden. Das australische Pitcher-Duo Suters/Krahe (Indians) stellte den amtierenden Meister im zweiten Spiel vor unlösbare Probleme und holte am Ende mit 7:2 den ersten Sieg der laufenden Saison.

Vikings gewinnen Tiroler Derby

Knapp aber verdient holten sich die Union Kufstein Vikings am Sonntag zwei weitere Siege. Die Schwaz Tigers waren mit viel Selbstvertrauen zum Tiroler Derby nach Hirnbach angereist. Pitcher Werner Harrasser (Vikings) hielt im ersten Spiel die Offensive der Tigers in Zaum – Endstand 6:1 für die Wikinger. Das zweite Spiel war bis kurz vor Schluss ausgeglichen, weil die beiden Legionäre Todd Fairbrother (Vikings/Australien) und Jose Castillo (Tigers/Venezuela) starkes Pitching zeigten. Die Kufsteiner siegten am Ende 4:3.

Wanderers sweepen Bandits

Über zwei Siege freuten sich am Sonntag die SUPERFUND Wanderers. Die Wiener demonstrierten bei den Linz Bandits nach den Niederlagen der Vorwoche ihre Stärke. Die Linzer schlitterten in ein Debakel, bei dem sich die Oberösterreicher als sehr fehleranfällig präsentierten. Mit 16:4 und 15:3 fielen die Ergebnisse für die Wiener sehr deutlich aus. Linz steht nun alleine auf dem letzten Tabellenplatz, nächster Gegner ist der BSC Dornbirn Indians.

Athletics weiter ungeschlagen

Der Attnang-Express rollt weiterhin unaufhaltsam durch Österreich. Die MOSQUITO Athletics holten sich am Samstag in Stockerau bei den Stock City Cubs die Auswärtssiege Nummer fünf und sechs. Walter Strasser (Athletics) entschied das Duell der Nationalteam-Pitcher gegen Harry Kainz (Cubs) im ersten Spiel mit 6:2 für die Oberösterreicher. Spiel zwei war mit dem Endstand von 11:1 eine klare Angelegenheit für die Attnanger, die sich nach diesem Wochenende weiterhin die Tabellenspitze mit Kufstein teilen.

Spiele
3. Mai 2008: Indians – Metrostars 1:11/7:2
3. Mai 2008: Cubs – MOSQUITO Athletics 2:6/1:11
4. Mai 2008: Vikings – Tigers 6:1/4:3
4. Mai 2008: Bandits – SUPERFUND Wanderers 4:16/3:15

Tabelle
1. Athletics/Vikings 6 Siege/6 Spiele, 2. Metrostars 5/7, 3. Wanderers 5/8, 4. Tigers 3/5, 5. Cubs/Indians 1/8, 6. Bandits 0/6.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Dornbirn gibt Rote Laterne ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen