AA

Herber Rückschlag für die Dornbirn Bulldogs

©verein
Die Dornbirn Bulldogs verlieren beim VSV mit 1:2 und haben das Siegen verlernt.

Das war der Liveticker vom Spiel Villach vs Dornbirn Bulldogs

Die Vorarlberger und auch die Kärntner gingen in den letzten zwei Spielen punktlos vom Eis und wollen auf die Siegerstraße zurückkehren.

Die Shots On Goal Statistik wies gegen Bozen ein Übergewicht von 30 zu 22 für die Bulldogs aus, gegen Salzburg gar 35 zu 19. Dennoch gingen beide Spiele nach regulärer Spielzeit und der fünfte Tabellenrang verloren. Noch ein bisschen schmerzhafter war die Niederlage gegen die roten Bullen. Mit 16 zu 3 Torschüssen im Schlussabschnitt hatte man das Heft in der Hand, kurz vor Schluss kassierte man aber den spielentscheidenden Shorthander und Salzburg zog in der Tabelle vorbei.

Diesen Rückschlag gilt es nun zu verarbeiten, um im Spiel in Villach passend zu antworten. Im November trafen die beiden Teams bereits zwei Mal aufeinander, zwei Mal gab es keinen Sieger nach regulärer Spielzeit. Eine 6:5-Shootout-Niederlage steht einem 3:2-Overtime-Sieg gegenüber. Die Villacher rangieren derzeit am zweitletzten Platz, 14 Zähler trennen die beiden Mannschaften.

Zum ersten Mal seit sechs Spielen bekommen die Bulldogs mehr als einen Tag Zeit zur Regeneration. Seit dem 01. Dezember absolvierten die Cracks ganze dreizehn Spiele. Bis zum 11. Jänner stehen noch drei Spiele an, dann folgt zumindest bis zum 15. Jänner eine kleine Pause.

Dornbirns Nummer 71 Kevin Macierzynski präsentierte sich zuletzt in bestechender Form. Die Bilanz des 28-jährigen seit dem 22. Dezember liest sich wie folgt: Sieben Spiele, vier Tore, vier Vorlagen, +7 und 2 PIM. Unter die 8 Scorerpunkte mischt sich auch ein Genie-Streich im Lacrosse-Stil, der in die Kategorie Tor des Jahres fällt.

Nachdem Rob Daum am 05. Februar 2020 als Headcoach in Villach übernahm und die Saison 2019/20 zu Ende ging, verpflichteten die Adler Dan Ceman als neuen Cheftrainer. Mittlerweile ist der Neo-Linzer Ceman in Kärnten schon wieder Geschichte und Rob Daum wurde am 05. Dezember wieder verpflichtet.

Mit Coach Daum hinter der Bande gelangen den Villachern vier Siege. Sechs Niederlagen musste der kanadische Trainer hinnehmen, bei den anderen drei Niederlagen seit dem 05. Dezember agierte Marco Pewal noch interimistisch als Cheftrainer.

Alexander Schmidt, der 20-jährige Goalie der 2019 Team Austria zur U20-WM nach Kanada hexte, bekam zuletzt das Vertrauen des neuen Headcoaches. In vier der letzten sechs Spiele bekam Schmidt den Vorzug. Mit hohen Fangquoten und drei Siegen bestätigte er den Trainerstab in ihrer Entscheidung.

ICE Hockey League – Grunddurchgang
Freitag, 08.01.2021, 19:15 Uhr

EC VSV – Dornbirn Bulldogs

Stadthalle Villach

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Herber Rückschlag für die Dornbirn Bulldogs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen