AA

Dornbirn: Bewaffneter Raubüberfall auf OMV-Tankstelle

Überfall auf OMV-Tankstelle in Dornbirn: Der Täter konnte eine unbekannte Summe rauben.
Überfall auf OMV-Tankstelle in Dornbirn: Der Täter konnte eine unbekannte Summe rauben. ©Symbolbild/Bilderbox
Dornbirn - Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Mittwoch in Dornbirn-Schwefel eine Tankstelle überfallen. Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann betrat kurz vor Mitternacht das Geschäftslokal und bedrohte die Kassierin mit einer silberfarbenen Pistole.

Der Täter verlangte die Herausgabe des Geldes aus der Kassa und erbeutete mehrere hundert Euro. Er flüchtete im Anschluss an die Tat zu Fuß. Die Angestellte blieb unverletzt, so der sachbearbeitende Ermittler Manfred Zech vom Landeskriminalamt Vorarlberg am Mittwoch.

“Alles Geld hier rein!”

Der Mann wandte sich mit dem hochdeutsch gesprochenen Satz “Alles Geld hier rein!” an die Kassierin und legte ein weißes Kuvert auf den Ladentisch. Es sei davon auszugehen, dass der Mann gezielt abwartete, bis die Frau allein in der Tankstelle war und dann die Gelegenheit zu dem Überfall nützte. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung nach dem Täter wurde gegen 1.30 Uhr ohne Erfolg aufgelöst.

Täterbeschreibung

Der Mann (rund 20 bis 25 Jahre) wird als schlank beschrieben. Zum Zeitpunkt der Tat war er laut Angaben des Opfers vermummt, möglicherweise mit einem Schal, den er bis zu den Augen hochzog. Er trug eine dunkle Hose und Schuhe mit weißem Rand. Er hatte eine dunkle Jacke mit auffallendem weißen Reißverschluss und einen weißen Kapuzenpullover an. Die Auswertung der Videoaufzeichnung lief laut Zech am Mittwoch noch, auch zur Waffe seien Abklärungen im Gange.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Dornbirn: Bewaffneter Raubüberfall auf OMV-Tankstelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen