Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirn: 44-Jähriger rannte zum Bus und wurde von Auto erfasst

Mann wurde gegen Windschutzscheibe geschleudert.
Mann wurde gegen Windschutzscheibe geschleudert. ©Bilderbox/Symbolbild
Dornbirn. Weil ein 44-Jähriger noch den Bus erreichen wollte, hat er am Freitag in Dornbirn bei Rotlicht die Stadtstraße überquert. Dabei wurde er von einem Auto erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert, wobei er sich eine Wunde an der Stirn zuzog, teilte die Polizei mit.

Trotzdem verließ der Mann sofort die Unfallstelle. Die Polizei traf ihn wenig später am Bahnhof Dornbirn an.

Pkw-Lenker konnte nicht mehr ausweichen

Der 44-Jährige betrat die Straße neben dem Schutzweg und wollte die Fahrbahn zwischen stehenden Autos queren. Ein 76-jähriger Pkw-Lenker aus Deutschland, der in Richtung Hohenems unterwegs war, konnte dem Mann nicht mehr ausweichen.

(APA)

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirn: 44-Jähriger rannte zum Bus und wurde von Auto erfasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen