Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dorfcafé hat wieder offen …

Neo-Dorfcafé-Wirte Andreas Pehr und Ulrike Schuster mit Töchterchen.
Neo-Dorfcafé-Wirte Andreas Pehr und Ulrike Schuster mit Töchterchen. ©Elke Kager Meyer
Rund ein halbes Jahr war das Nenzinger Dorfcafé am Ramschwagplatz geschlossen. Mit  Andreas Pehr und Ulrike Schuster wurde nun ein neues Pächterpaar gefunden.
Dorfcafé Nenzing

Vergangenen Freitag fand die feierliche Eröffnung statt und die Gäste – darunter Bürgermeister Florian Kasseroler, Vizebürgermeister Herbert Greussing, Vorpächter Karin und Georg Summer, Rössle-Wirt Moritz Egger, Rechtsanwalt Egon Kasseroler mit Daniela sowie Immobilienmakler Michael Jehle mit Anette bekamen bei einem reichlichen Buffet einen ersten Einblick in das gastronomische Angebot.

„Wir möchten unsere Gäste mit gutbürgerlicher Küche verwöhnen“, erläutert Andreas Pehr, der in seiner Karriere als Koch in den besten Häusern Vorarlbergs tätig war. „Wir bieten durchgehend warme Küche und auch günstige Mittagsmenüs. Hausgemachte Kuchen sind ebenfalls täglich frisch zu haben“, macht der Neo-Chef Werbung in eigener Sache. Wichtig ist den Gastronomen auch, dass sich die Vereine im Dorfcafé wohl fühlen. Zur Eröffnung spielte beispielsweise die „Buramusik“ der Bürgermusik auf. Übrigens: Dienstags hat das neue Dorfcafé normalerweise Ruhetag – außer bei Veranstaltungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Dorfcafé hat wieder offen …
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen