Doppelserenade am Sacre Coeur begeisterte Musikkenner

Die schon traditionellen Serenaden am Montag und Dienstag der letzten Schulwoche, bei denen Schülerinnen des Sacré Coeur Riedenburg singen und spielen, brachte auch diesmal hunderte Musikfreunde in den Musiksaal der Schule.

Hubert Herburger, Musiklehrer, Chorleiter und Spiritus Rector der Serenade, hatte wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Beide Chöre der Riedenburg, der zweite diesmal unter der Leitung von Claudia Schelling, brachten Chorgesang u.a. von Beethoven, Schumann, Bernstein und Britten zu Gehör. Instrumentalsolistinnen oder kleine aus Schülerinnen zusammengesetzte Ensembles spielten im jeweiligen Hauptprogramm der Serenaden Werke von Mozart, Goltermann, Enrique Granados, Beethoven, Vivaldi und anderen Komponisten, wobei neben Klavier auch Violinen, Zithern, Querflöten oder das Violoncello zum Einsatz kamen. Unter den Solistinnen brillierten am Klavier Katharina Schmidt und Elisabeth Schmuck, mit der Violine Alena Rohner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Doppelserenade am Sacre Coeur begeisterte Musikkenner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen