AA

Dominoeffekt nach Kosovo-Anerkennung im Kaukasus

Die Anerkennung der durch Pristina einseitig ausgerufenen Unabhängigkeit des Kosovo habe im Kaukasus einen Dominoeffekt verursacht. Dies erklärte der serbische Premier Mirko Cvetkovic der serbischen Tageszeitung "Politika" (Donnerstag-Ausgabe).

Der Standpunkt der serbischen Regierung bleibe unverändert: Man habe seinerzeit vor einer Anerkennung des Kosovo und davor gewarnt, dass diese einen Dominoeffekt verursachen könne. “Unglücklicherweise hat sich das jetzt ereignet.”

Man erwarte, dass sich die Situation nicht negativ auf Serbien auswirken werde. Serbien werde angesichts der Anerkennung Abchasiens und Südossetiens durch Moskau seine Schlüsse ziehen. Nach allen verfügbaren Informationen werde auch Moskau auf dem Standpunkt beharren, den Kosovo nicht anzuerkennen, sagte der Premier der Zeitung, die am Sonntag das gesamte Interview veröffentlichen will.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Dominoeffekt nach Kosovo-Anerkennung im Kaukasus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen