Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dodge Vikings siegen mit 41:9!

&copy APA/Pfarrhofer
&copy APA/Pfarrhofer
Das Eurobowl Finale vom Samstag zeigt, warum American Football zur Sucht werden kann. Der dritte Eurobowl-Sieg der Vikings in Folge hatte alles, was das Fan-Herz begehrt, wie "Klea" berichtet.
APA/Pfarrhofer
Die Aussicht auf ein hochkarätiges Spiel und die Leidenschaft für diesen Sport trieben mehr als 6000 Menschen dazu, die Hohe („heilige“) Warte einem Schwimmbad vorzuziehen und bei mehr als 36°C im Stadion zu schwitzen – und sie sollten nicht enttäuscht werden.

Zweiter in Österreich, aber erster in Europa

Nicht nur, dass unsere Helden in Violett den Titel erfolgreich verteidigt haben – nachdem sie letzte Woche nach einer vernichtenden Niederlage gegen die Swarco Tirolean Raiders den österreichischen Meistertitel abgeben mussten – zeigten sie auch ein ausnehmend gutes Spiel.

Anders als in der bisherigen Saison sah man Luke Atwood als Starting Quarterback. Er belebte das Spiel mit variantenreichen Lauf- und Pass-Spielzügen und trug seinen Teil zu diesem klaren Sieg bei.

Violette Stimmungslawine

Ein ebenfalls nicht zu unterschätzender Faktor waren wie immer die Fans der Vikings, denn die lassen sich von unwesentlichen Kleinigkeiten wie der Außentemperatur nicht davon abhalten, alles zu geben. Da wird gerufen, gehüpft, gesungen und getanzt, was das Zeug hält, und was immer der Sprecher vorgibt.

Als die französischen Meister gleich in ersten Drive punkteten (0:6) kamen kurz Sorgen auf, doch die Vikings konterten umgehend (7:6) und gaben die Führung nicht mehr aus der Hand.

Bis zur Pause sah man noch ein Field-Goal der Franzosen und zwei Touchdowns der Wiener.

In der zweiten Halbzeit konnten die Herausforderer keine Punkte mehr erzielen, mussten drei Interceptions hinnehmen und wirkten zunehmend verunsichert.

Bilderbuch-Touchdown

Im vierten Viertel lief die Heimmannschaft zur Höchstform auf. Zu besonderer Begeisterung bei den Fans führte eine schöne Aktion von Neil Maki, der einen Pass der Gegner abfangen konnte und mit einem Run über das gesamte Spielfeld einen Touchdown erzielte!

APA/Pfarrhofer

Am Ende des Spiels waren Fans wie Mannschaft gleichermaßen ausgelassen: Die Siegerehrung war eine einzige Party.
Auch der Vizemeister aus Frankreich wurde vom Publikum für die gute Leistung mit Applaus und Standing Ovations belohnt.

Doppeltriumph für Österreich

Mit diesem Spiel, bei dem jeder Fan, der etwas auf sich hält heiser wurde, gewannen die Vikings zum dritten Mal in Serie die Eurobowl und schrieben gemeinsam mit den Graz Giants Footballgeschichte. Zum ersten Mal konnten beide europäische Titel (EFAF Cup und Eurobowl) von Teams aus Österreich erobert werden.

Nächstes Jahr: “Perfect Season”

Auch wenn die Niederlage gegen die Swarco Raiders im Finale der Austrian Bowl 2006 zweifellos schmerzhaft war, so machten die Vikings ihren Fans auch diese Saison wieder viel Freude und begeisterten so viele Menschen durch ihre Erfolge, dass die Hohe Warte auch nächste Saison bestimmt gut besucht sein wird wenn die Mannen in Violett wieder versuchen werden, die „Perfect Season“ zustande zu bringen. (Klea)

APA/Pfarrhofer
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 19. Bezirk
  • Dodge Vikings siegen mit 41:9!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen