Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dämpfer für die Indians

So hatten sich die BSC Dornbirn Indians den Start in der Halbfinalserie nicht vorgestellt. Beide Auswärtsspiele in der "Best-of-five"-Serie bei den Kufstein Vikings wurden verloren. Damit stehen die Messestädter in den drei verbleibenden Heimspielen mit dem Rücken zur Wand.

Stefan Intemann und Co. müssen nun am kommenden Wochenende alle drei Partien gewinnen, um die Chance zu wahren und den dritten Meistertitel nach 1999 und 2003 nach Dornbirn zu holen. Das Ländle-Team fand in der ersten Begegnung überhaupt kein Rezept gegen das Spiel der Tiroler und musste mit 4:18 die höchste Niederlage in dieser Saison hinnehmen. Im zweiten Duell auf der Sportanlage Himbach lagen die Dornbirner mit 3:0 in Front, ehe Kufstein im vorletzten Inning der Ausgleich gelang. Im letzten Spielabschnitt hatten die Gastgeber dann das bessere Ende auf ihrer Seite und holten den entscheidenden Punkt zum 4:3-Sieg.

Links zum Thema:
Baseball Austria
Dornbirn Indians
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dämpfer für die Indians
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen