Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Djokovic und Federer in Cincinnati locker weiter

Federer wieder voll in Fahrt
Federer wieder voll in Fahrt ©APA (AFP/GETTY)
Novak Djokovic und Roger Federer sind einen Monat nach ihrem epischen Wimbledon-Finale problemlos auf die ATP-Tour zurückgekehrt. In der zweiten Runde des Masters-1000-Turniers in Cincinnati schlug Federer in seinem ersten Match als 38-Jähriger den Argentinier Juan Ignacio Londero 6:3,6:4. Djokovic besiegte beim Turnier, für das Dominic Thiem erkrankt abgesagt hat, Sam Querrey (USA) 7:5,6:1.

In Mason, einem Vorort von Cincinnati, sind Djokovic und Federer nach der Absage von Rafael Nadal nun erste Anwärter auf den Turniersieg. Er hoffe, dass er auch mit 38 noch so gut spiele wie mit 37, sagte Federer vor dem Turnier im Bundesstaat Ohio, das er bereits sieben Mal gewonnen hat und bei dem er als Nummer drei der Tenniswelt hinter Djokovic und Nadal in der Startrunde von einem Freilos profitierte. Nach einem Blitzstart störte nur eine längere Regenpause den Elan des Schweizers. "Ich bin froh, dass ich zurück auf dem Platz bin", sagte Federer danach.

Wie Thiem bei den Herren musste auch im Damenfeld mit Serena Williams eine Mitfavoritin noch vor dem Turnierstart absagen. Die frühere Weltranglisten-Erste aus den USA laboriert weiter an jenen Rückenproblemen, die schon am Sonntag ihre Aufgabe im Finale von Toronto erzwungen hatten. Dafür landete Schwester Venus einen schönen Erfolg. Die 39-Jährige setzte sich in der Startrunde gegen Titelverteidigerin Kiki Bertens (NED) in drei Sätzen durch.

Waren bei Thiem und der 23-fachen Grand-Slam-Siegerin Serena Williams natürlich schon die US Open ein Mitgrund für die Vorsichts-Maßnahmen, hat Juan Manuel Del Potro (30) für das letzte Major des Jahres in New York bereits fix abgesagt. Der am Knie verletzte Vorjahres-Finalist aus Argentinien wird nicht rechtzeitig fit.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Djokovic und Federer in Cincinnati locker weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen