AA

Dietmar Wanko: 99 Länder – fünf Kontinente

Fotograf Dietmar Wanko und Bürgermeister Florian Kasseroler mit Vernissage-Gästen.
Fotograf Dietmar Wanko und Bürgermeister Florian Kasseroler mit Vernissage-Gästen. ©Elke Kager Meyer
„Wir sind stolz darauf, dass Nenzing neben großen Städten wie Paris und Wien nun auch zu den Ausstellungsorten von Dietmar Wanko gezählt werden kann.

“ Vizebürgermeister Herbert Greussing übernahm vergangene Woche die Eröffnungsrede zur aktuellen Ausstellung im Ramschwagsaal: „Die Farbe `Rot´“ lautet der Titel der Ausstellung, die noch bis 10. Mai jeweils am Montag und Mittwoch, von 19 bis 21 Uhr, sowie jeden Sonntag, von 16 bis 18 Uhr besichtigt werden kann.

Über fünf Jahre nahm sich der in Oberösterreich geborene Fotokünstler, der seit über 25 Jahren in Vorarlberg lebt, Zeit, um sein neuestes Projekt zu realisieren. Aus tausenden Bildern wurden nun 62 ausgewählt – vom roten Ferrari, über die viel zitierte „Lady in Red“, bis hin zu wundervollen Bildern von Gemüse und Früchten, sowie Fauna und Flora, die es ihm ganz besonders angetan haben. „Die letzten Aufnahmen entstanden erste eine Woche zuvor in London“, erläuterte Vernissageredner Herbert Greussing. „Rot steht für Aktivität, Dymnamik, Gefahr, Temperament, Zorn und Wärme. All diese Substantive finden sich in der Ausstellung wieder.“ Und wer keine Zeit hat, um die Ausstellung in Nenzing zu besichtigen: 24 Bildbände von Dietmar Wanko sind in den vergangenen Jahrzehnten entstanden, derzeit arbeitet er am 25. Werk.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Dietmar Wanko: 99 Länder – fünf Kontinente
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen