Dieter Sperger legt Beschwerde gegen U-Haft ein

Wie schon kurz nach der Festnahme angekündigt, legt Sperger Beschwerde gegen die U-Haft ein.
Wie schon kurz nach der Festnahme angekündigt, legt Sperger Beschwerde gegen die U-Haft ein. ©VOL.AT/Steurer
Der Ex-Präsident des FC Lustenau Dieter Sperger, der derzeit wegen des Verdachts auf schweren Betrug in U-Haft sitzt, hat Haftbeschwerde eingereicht. Das bestätigte sein Anwalt Bertram Grass auf Anfrage von VOL.AT.
Chronologie des Falls Sperger
FCL: Das traurige Ende vom Lied

Über die Beschwerde Spergers hat nun das Oberlandesgericht Innsbruck zu entscheiden, ein Termin für die Verhandlung ist laut Rechtsanwalt Grass derzeit nicht absehbar.

Dietmar Sperger in U-Haft

Dem ehemaligen Vermögensberater Sperger wird schwerer Betrug vorgeworfen, nach einem längeren Aufenthalt in Nordamerika klickten für ihn am 7. Februar 2014 die Handschellen. Die Festnahme stellt den bisherigen Schlusspunkt einer Flut von Ermittlungen dar, die bereits im Juli 2012 gegen Sperger losgebrochen war.

Betrugsvorwurf gegen Ex-FC-Lustenau-Präsidenten

Unter dem Titel “unlautere Geschäfte” wurden die Aktivitäten Spergers auch im Dunstkreis des FC Lustenau durchleuchtet. “Intransparente Geschäfte”, “Verdacht des Betrugs und der Untreue” und “Geldwäsche” lauteten die Verdachtsprämissen, welche die Kriminalisten auf die Spur des einst wichtigen Fussballfunktionärs führten.

Lesen Sie mehr in “Aufstieg und Fall des Dieter Sperger”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dieter Sperger legt Beschwerde gegen U-Haft ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen