AA

Dieses Dickerchen sucht Gnadenplatz!

Immer wieder ist das Team des Tierschutzheims mit kuriosen Fällen konfrontiert. So auch bei Mary, die einen Gnadenplatz sucht. Welcher "Katzenprofi" gibt seinem Herz einen Ruck?

Stolze 7,9 Kilogramm bringt Tierheim-Mieze Mary auf die Waage. Zur Information: eine durchschnittliche Katze bringt es auf „läppische“ drei bis vier Kilos. Bei einem Menschen mit 70 Kilogramm wären es zum Vergleich 140 Kilo, die er oder sie mit sich schleppen müsste. Was das bedeutet, kann sich sicherlich jeder vorstellen. Auch bei Stubentigern können Gelenkprobleme, Organschäden und so weiter die Folge sein.

„Ich habe in meiner langjährigen Praxis als Tierpflegerin so etwas noch nie gesehen“, meint Pflege-Leiterin Beate Fuchs vom Vorarlberger Tierschutzheim. „Erschwerend kommt noch dazu, dass Mary sehr sensibel ist und sich im Tierheim absolut unwohl fühlt“, bedauert die Tierpflegerin.

Dickerchen, wie Mary liebevoll vom Team des Tierschutzheimes genannt wird, ist nach Erstuntersuchungen der Tierärzte gesundheiltlich „noch“ auf dem Damm. Allerdings wurde sie auf strenge Diät gesetzt und das Tierärzte-Team beobachtet sie weiterhin.

Obwohl Mary zuerst ängstlich wirkt, lässt sie sich streicheln und wenn sie einmal Vertrauen gefasst hat, genießt sie die Verwöhn-Einheiten. Die „gewichtige“ Dame ist neun Jahre alt, kastriert und als Wohnungskatze bestens geeignet. Wer Mary gerne ein liebevolles Zuhause bieten möchte, kann sich an das Team des Tierschutzheimes wenden. Sie ist mit Sicherheit eine ruhige Mitbewohnerin und dankbar für jede Zuwendung. Für kleine und jüngere Kinder allerdings nicht geeignet. Also welcher „Katzenprofi “ gibt seinem Herz einen Ruck und bietet Mary einen Gnadenplatz?

Tel: 05572 / 29 648
Link: www.tierheim.vol.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dieses Dickerchen sucht Gnadenplatz!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.