AA

Diesen Samstag „Bade-Opening“ im Parkbad Lustenau

Vor Einlass der Badewässer ist eine penible Beckenreinigung erforderlich.
Vor Einlass der Badewässer ist eine penible Beckenreinigung erforderlich. ©Marktgemeinde
Für alle Wasserratten und Sonnenanbeter hat das Warten ein Ende, am kommenden Wochenende öffnet das Parkbad Lustenau wieder seine Pforten und geht in die mittlerweile 47. Saison. Ab Samstag, den 5. Mai, ist das „Parki“ wieder täglich von 09.00 bis 20.00 Uhr für die Besucher geöffnet.

Lustenau. Bereits seit Wochen bringen die Mitarbeiter des Parkbads die Anlage auf Hochglanz, um allen Badehungrigen wieder unbeschwerte Badefreuden zu ermöglichen. Einen etwas ungewohnten Anblick bietet derzeit der Eingangsbereich des Parkbads, fehlt doch die gewohnte „Skyline“ des Sporthotels nach dessen Abriss im vergangenen Herbst. Innerhalb der Anlage bietet sich das gewohnte umfangreiche Freizeitangebot. Neben dem Sportbecken, der Riesenrutsche und dem Sprungturm stehen ein Ballspielplatz, zwei Beachvolleyball-Plätze, mehrere Tischtennistische, Tischfußballspiele sowie ein Freiluftschach zur Verfügung. Für die bewährt guten kulinarischen Genüsse im „Parki-Restaurant“ sorgt auch heuer wieder Philipp Mäser mit seinem Team.

 

Freizeitspaß für die ganze Familie

Wer Lust auf ein kleines Abenteuer hat, kann seinen Mut im Wildwasserkanal, auf der 70-Meter-Rutsche oder am 10-Meter-Sprungturm unter Beweis stellen. Auch sportlich Ambitionierte kommen im Parkbad auf ihre Kosten: Sie können sich im 50 Meter langen Sportbecken in Form bringen oder auf dem Beachvolley- oder Ballspielplatz ein Match austragen. Besonders großzügig gestaltet ist auch der Kinderbereich. Vom „Familienhügel“ aus haben die Eltern ihre Sprösslinge stets im Blickfeld, wenn sie in den Kinderbecken planschen oder sich auf dem Kinderspielplatz vergnügen.

 

Familienfreundliche  Preise

Die Eintrittspreise im Parkbad bleiben auch in dieser Saison niedrig. Für Stammgäste bietet sich der Kauf von preisgünstigen Punkte- oder Saisonkarten an. Inhaber des Vorarlberger Familienpasses sollten das attraktive Angebot der Familiensaisonkarten nutzen: Um günstige 85 Euro kann eine Familie das Parkbad die gesamte Saison 2012 uneingeschränkt nützen. Eine Saisonkarte für AlleinerzieherInnen kostet gerade mal 51,50 Euro. Dabei spielt die Anzahl der Kinder keine Rolle. Auch bei Einzeleintritten gibt es mit dem Familienpass Vergünstigungen: Wenn mindestens ein Elternteil mit zwei Kindern das Parkbad besucht, bezahlt das zweite Kind und allenfalls weitere Kinder keinen Eintritt. Der Familienpass ist im Meldeamt im Rathaus kostenlos erhältlich. Kinder bis zum schulpflichtigen Alter haben im Parkbad generell freien Eintritt.

 

Vielseitige Unterhaltung

Auch in diesem Jahr finden im Parkbad wieder die verschiedensten Veranstaltungen statt. Den Anfang macht der traditionelle „Luschnouar Ironmännli“-Triathlon, welcher am 3. Juni zu Gast ist, gefolgt von der „Aktion Baderatte“, einer Veranstaltung der Wasserrettung für Lustenauer Schulkinder. Am 19. Juli werden erstmals die „Pool-Games“ in Lustenau Station machen. Das Wochenende vom 20. bis 22. Juli gehört den Beachvolleyballspielern. Im Rahmen des „Bädersommers“ haben alle HobbyspielerInnen die Möglichkeit, unter professioneller Begleitung Trainingseinheiten und Spaßturniere zu absolvieren. Abgerundet wird das Veranstaltungsprogramm mit dem „Antenne Badespaß“ am 27. Juli.

 

Das Parkbad-Team ist stets um einen möglichst angenehmen Aufenthalt aller Badegäste bemüht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen erfrischenden Sommer im Parkbad!

 

 

Parkbad Lustenau
Sportzentrum
T 83190
E-Mail: parkbad@sportzentrum.lustenau.at

geöffnet vom 05. Mai bis 09.0 September 2012
täglich von 09.00 bis 20.00 Uhr

Kurzbadezeit werktags von 12.00 bis 14.00 Uhr und täglich von 17.00 bis 20.00 Uhr

 
 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Diesen Samstag „Bade-Opening“ im Parkbad Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen