Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Diesel-Aktion soll Markt aufmischen

Wie der ORF berichtet will der Götzner Reiseunternehmer Loacker mit einer Weihnachtsaktion den Benzinpreismarkt aufmischen. Mit verbilligten Dieselpreisen soll der Markt in Bewegung gebracht werden.

Der Reiseunternehmer Loacker belebt seit September mit seiner Diesel-Tankstelle den Markt. Am 23. und 24. Dezember kostet der Diesel pro Liter nur 79 Cent. Das sei weniger ein Marketing-Gag sondern mehr ein weihnachtliches Dankeschön an die Kunden, erklärt Firmenchef Heinz Loacker.

Damit möchte er den Markt in Bewegung bringen.

Umliegende Tankstellen senken Preise
In Götzis sind die umliegenden Tankstellen bereits unter Druck geraten, manche haben den Preis für einen Liter Diesel auf 84 Cent gesenkt.

Diesel in Vorarlberg und Tirol am teuersten
In der Branche wird dies positiv beobachtet, mancher Mineralölkonzern wird durchaus zum Handeln gezwungen, heißt es.

Diesel ist in Vorarlberg und Tirol österreichweit am teuersten, Experten befürchten, dass dieser Treibstoff in nächster Zeit noch teurer wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Diesel-Aktion soll Markt aufmischen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.