AA

Diese Sterne sind echt Spitze!

Mit den selbst gebastelten Spitzensternen zieht Weihnachtsstimmung ein.
Mit den selbst gebastelten Spitzensternen zieht Weihnachtsstimmung ein. ©Laurence Feider
Aus Tortenspitze lassen sich zauberhafte Fenstersterne falten.
Fenstersterne aus Tortenspitze

Kinderseite. Am Sonntag wird die erste Kerze am Adventkranz angezündet, vielerorts haben die Weihnachts- und Christkindlmärkte bereits ihre zauberhaften Tore geöffnet – höchste Zeit also die eigenen vier Wände weihnachtlich „aufzumotzen“. Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen Sterne in allen Variationen. Wie wär’s heuer mal mit Fenstersternen aus Tortenspitze? Sie sind schnell gefaltet und zusammengeklebt und entfalten ihre wahre Schönheit, wenn im Gegenlicht die Sonne durch das Spitzenmuster scheint. So erinnern die Spitzensterne an große Schneeflocken oder kleine Eisblumen und wecken die Vorfreude auf Weihnachten und Schneeballschlachten.

Spitzensterne

Material:

Tortenspitze in beliebiger Größe für kleine oder große Sterne

Schere

Klebstoff

 

Anleitung:

Die Sterne aus Tortenspitze werden so ähnlich gefaltet wie Fenstersterne aus Seidenpapier. Zuerst wird das Spitzendeckchen in vier Teile geschnitten. Jedes Viertel wird anschließend in der Hälfte gefaltet und dann zweimal zur Mittellinie hin gefaltet – bis, wie auf den Bildern, ein Zack entsteht. Je nach Größe der Tortenspitze braucht es ca. sieben bis elf Zacken für einen Stern. Die Zacken werden dann etwas überlappend mit einem Klebestift zusammengeklebt. Das Spitzenmuster kann dabei sowohl innen als auch außen liegen – beide Varianten schauen hübsch aus.

(Jugendreporterin Marie-Amélie Kanonier, 14 Jahre, aus Dornbirn)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Diese Sterne sind echt Spitze!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen