Diepoldsau: Bauarbeiter nach schwerem Arbeitsunfall gestorben

©Bilderbox
Diepoldsau - Am Montagabend ist ein 54-jähriger Bauarbeiter nach einem Arbeitsunfall auf der Hohenemserstraße gestorben.

Der Bauarbeiter war am Nachmittag von einem 2,70 m hohen Schalungsgerüst gestürzt und verletzte sich dabei schwer. Die Rega brachte den 54-Jährigen ins Spital, wo er dann verstarb.

Der Mann  war zusammen mit einem 37-jährigen Kollegen vom Schalungsgerüst gestürzt. Der 37-Jährige verletze sich dabei ebenfalls und wurde von der Ambulanz ins Spital gebracht. Die beiden Bauarbeiter waren damit beschäftigt, geschalte Wände mit Beton zu füllen, als es zum Unfall kam. Die genauen Hintergründe des Unfalls werden zur Zeit noch ermittelt. Im Einsatz standen ein Notarzt, zwei Ambulanzen, die Rega sowie die Feuerwehren aus Widnau und Au.

Quelle: Kapo St.Gallen

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Diepoldsau: Bauarbeiter nach schwerem Arbeitsunfall gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen