AA

Dienststellenleiter der Polizei unter Verdacht

Das Innenministerium bestätigte die Ermittlungen gegen den Dienststellenleiter.
Das Innenministerium bestätigte die Ermittlungen gegen den Dienststellenleiter. ©APA
Schwarzach - Vorwurf des Betrugs und Amtsmissbrauchs:  Vorarlberger Polizist im Visier von Ermittlungen des Innenministeriums.


Der Inhalt des anonymen Briefes ist äußerst brisant. Und es scheint, als wäre der Schreiber dieser Zeilen über interne Angelegenheiten der Vorarlberger Polizei bestens informiert. Sein kritischer Focus richtet sich gegen einen „Postenkommandanten im Oberland, welchem Amtsmissbrauch und gewerbsmäßiger Betrug“ vorgeworfen wird.

Das Innenministerium bestätigte den Vorarlberger Nachrichten gestern entsprechende Erhebungen. Karl-Heinz Grundböck, Sprecher des Ministeriums:  „In der Causa des Vorarlberger  Dienststellenleiters hat sich das Bundesamt für Korruptionsbekämpfung und Korruptionsprävention tatsächlich mit den Vorwürfen des Amtsmissbrauchs und Betrugs befasst.“ Ein noch nicht vollständiger Abschlussbericht  ist inzwischen bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch eingelangt.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier in der aktuellen Ausgabe der VN.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dienststellenleiter der Polizei unter Verdacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen