AA

Diebe mit Handtasche in die Flucht geschlagen

Dornbirn - Zwei junge Burschen versuchte am Sonntagnachmittag in Dornbirn, eine 63-Jährige auszurauben. Die Frau konnte sich mit einem Schlag mit ihrer Handtasche wehren, die Unbekannten flüchteten.

Gegen 14.45 Uhr sprachen die beiden mit einer Wollmütze vermummten Jugendlichen die 63-jährige Frau in der Fußgängerunterführung der Dr.-Anton-Schneider-Straße, Kreuzung Riedgasse an. Einer der beiden etwa 14- bis 15-Jährigen bedrohte die Frau mit dem Messer und forderte sie auf, ihm Geld zu geben. Da die Frau sich weigerte, griff einer der Burschen nach ihrer Handtasche, die 63-Jährige konnte sich aber mit einem Schlag mit der Tasche gegen den Täter wehren. Die beiden Unbekannten flüchteten draufhin aus der Unterführung in Richtung Dr.-Anton-Schneider-Straße.

Die 63-Jährige wurde nicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb bislang erfolglos.

Personsbeschreibung der unbekannten Täter:

  • 1. Täter: Ca. 14-15 Jahre alt, ca. 155 cm groß, bekleidet mit beiger Kniehose, weinrotem leichtem Pullover, schwarzer Wollmütze mit Augenschlitzen.
  • 2. Täter: Ca. 15 Jahre alt, ca. 155 – 158 cm groß, bekleidet mit schwarzer langer Jeans, weiteres unbekannt, dunkelbraune schulterlange Haare.
Hinweise sind an die PI Dornbirn (Tel. 059133/8140100) erbeten. (SID)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Diebe mit Handtasche in die Flucht geschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen